Fehlende oder schlecht sichtbare Hausnummern kosten Ersthelfern wertvolle Zeit!

Hausnummern sind bei vielen Häusern leider nicht sichtbar montiert, was besonders Ersthelfern wertvolle Minuten kostet. In einem Ernstfall zählt für Betroffene jede Minute. Navigationssysteme sind zwar gut, trotzdem kann man sich nicht immer darauf verlassen.

Grundsätzlich gilt:
• Hausnummern sollten von der Straße aus gut lesbar sein. Denken Sie besonders daran, wenn sich der Gebäudeeingang rückwärtig befindet. Ein Hinweis am straßenseitigen Grundstückszugang könnte für Rettungsmannschaften daher hilfreich sein.

• Pflanzen und Bäume, aber auch die offene Eingangstüre von einem Mehrparteienhaus könnte die Einsehbarkeit Ihrer Hausnummer verdecken.

• Bei Dunkelheit sind beleuchtete Schilder klar von Vorteil.

• Wenn Name, Türnummer und Stockwerk bereits an der Gegensprechanlage von Mehrparteienhäusern vermerkt wurde, erleichtert dies ungemein die Suche innerhalb des Gebäudes.

• Vergessen Sie nicht auf die Kennzeichnung der Wohnungstüre.

Info: Hausnummertafeln können jederzeit kostenlos am Gemeindeamt bestellt werden (Frau Bogner, Tel. 07744/6255-15).

Beispiel für eine Hausnummerntafel der Gemeinde Munderfing: