Gemeinde Munderfing
Dorfplatz 1 | 5222 Munderfing | +43-7744-6255 | gemeinde@munderfing.ooe.gv.at | www.munderfing.at
https://www.munderfing.at/?p=1487

Tipps zum Thema Sicherheit

Mach dich sichtbar!
Reflektoren

Ein Autofahrer mit Abblendlicht kann einen reflektierenden Streifen wesentlich früher erkennen. Zeitgerechtes Abbremsen oder Ausweichen wird dadurch möglich.

Mit rückstrahlender Kleidung oder Streifen sind Fußgänger, Radfahrer, Hobbysportler, Kinder auf dem Schulweg sichtbarer und damit sicher unterwegs.

Für Fußgänger:
  • helle Kleidung tragen
  • Kleidung mit Reflektoren ausrüsten
Für Radfahrer:
  • obligatorische Reflektoren anbringen (vorne weiß, hinten rot)
  • Leuchtpedale
  • Speichenreflektoren
Für Autofahrer:
  • Fahrverhalten den Sicht- und Witterungsverhältnissen anpassen
  • Heck- und Windschutzscheiben sowie Fahrzeuglichter sauber halten
Gehen auch Sie mit gutem Beispiel voran!

Auch Sie sollten, zusätzlich zur gesetzlichen Tragepflicht, die Warnweste auch dann verwenden, wenn Sie als Fußgänger oder Freizeitsportler bei schlechten Sichtverhältnissen unterwegs sind.

Richtige Beleuchtung

Wer auch bei Dunkelheit oder in der Dämmerung nicht auf sein Fahrrad verzichten will, braucht eine gute Beleuchtung, die ihm nicht nur den Weg zeigt, sondern auch für die Sicherheit am Fahrrad unerlässlich ist.

Eine schlechte Beleuchtung kann für Radfahrer lebensgefährlich sein. Nur ist nicht jede Lampe für jedes Fahrrad zugelassen. Auch bei der Wahl des Dynamos gilt es einiges zu beachten.

Auch Kleidung kann die Sichtbarkeit von Fahrradfahrern – aber auch von Fußgängern – erhöhen. Zum Beispiel durch reflektierende Bänder fürs Hosenbein, kleine LED-Lichter am Armband oder Warnwesten.

Bei allen Varianten der Beleuchtung ist prinzipiell eine LED-basierte Technik vorzuziehen. Die großen Vorteile sind die große Helligkeit bei wenig Stromverbrauch, die sehr lange Lebensdauer und die LEDs sind meist direkt angelötet oder gesteckt, d.h. es gibt keinen Wackelkontakt bzw. keine Kontaktkorrision mehr.