Zum Inhalt springen Zur Hauptnavigation springen Alle Slider anhalten

Gemeinde Munderfing
Dorfplatz 1 | 5222 Munderfing | +43-7744-6255 | gemeinde@munderfing.ooe.gv.at | www.munderfing.at
https://www.munderfing.at/?p=1742

Windpark Munderfing

Bereits 2004 wurde unter Einbeziehung der gesamten Gemeindebevölkerung in einem mehr als einjährigen Prozess ein Konzept für den kompletten Umstieg auf erneuerbare Energien erstellt. Bis 2035 soll der gesamte Energiebedarf der Gemeinde aus erneuerbaren Energiequellen gedeckt werden. Mit dem Windpark Munderfing wurde dazu ein wesentlicher Beitrag geleistet.

Der Windpark Munderfing ist der erste, der sich mehrheitlich im Besitz einer österreichischen Gemeinde befindet und eine besondere Art der Bürgerbeteiligung forciert.
Die fünf Windkraftanlagen im Kobernaußerwald produzieren jährlich 32 Millionen kWh – Strom für rund 10.000 Haushalte. Der Bau eines sechsten Windrades ist geplant. Der Windpark ist zu 75,2 Prozent im Gemeindebesitz. Im Zusammenhang mit dem Windpark Munderfing wurden neue Dienstleistungen entwickelt und Arbeitsplätze geschaffen.

Aktuelle Werte und Daten vom Windpark

259
kW
Aktuelle
Windparkleistung
210.886.300
kWh
Stromproduktion
Gesamt
CO2 Reduktion
135.389.005 kg
(642 kg/MWh) *
Reduktion von
23.408.379 m³
Gas (111m3/MWh) **
+ Reduktion von
3.374.181 l
Öl (16Liter/MWh) **
+ Reduktion von
22.143.062 kg
Steinkohle (105kg/MWh) **
Das entspricht einer Reduktion von zusammen 23.408.379 kg Gas (111m3/MWh) plus 3.374.181 kg Öl (16Liter/MWh) plus 22.143.062 kg Steinkohle (105kg/MWh). **

Daten und Fakten vom Windpark

Die Gemeinde als Windparkbetreiberin

 

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

 

Errichtungskosten: 24,5 Millionen Euro

Der Windpark ist zu 75,2 % im Gemeindebesitz, zu 14,7 % im Besitz der Energie AG und zu 10,1 % im Besitz der Energiewerkstatt GmbH

 

Bürgerwindpark Munderfing

Gut fürs Klima – gut für alle

Welche Energieform ist gesund?

Die aus purer Luft.

Was kann der Windpark?

klimafreundlichen Strom für ca. 10.000 Haushalte oder ca. 10.000 Elektroautos erzeugen.

Was bringt der Windpark den Bürgern?

Jeder Einwohner von Munderfing ist am Windpark beteiligt. Dadurch höchste soziale Verträglichkeit.

Diese Firmen arbeiteten am Windpark Munderfing mit:

  • Enzinger Michael, Baggerunternehmen, Munderfing
  • DI Martin Brunner, Geometer, Braunau am Inn
  • Energie AG, Netzanschluss, Linz
  • Felbermayr, Transport und Hebetechnik, Linz
  • iC Consulenten Ziviltechniker, Geologe, Bergheim
  • Friedrich Gradinger, Forstfräsen, Mühlheim
  • Bernegger GmbH, DI Hans-Peter Bacher, Bauunternehmen, Molln
  • GLS Energie GmbH, DI Werner Gruber, Bauunternehmen-Erdkabel, Perg
  • Josef Graf, Frächter, Munderfing
  • EWS Consulting GmbH, Windmessung, Planung, Baumanagement, Munderfing
  • Vestas Österreich, Anlagenlieferant, Wien
  • Katzelberger, Baggerunternehmen, Mettmach

Hintergrund und Geschichte des Vorzeigeprojekts

Im Jahr 2003 erstellte die Gemeinde Munderfing ein Energiekonzept. Ziel war, die Energieversorgung umweltfreundlich und unabhängig zu gestalten. Als wesentlicher Schritt dazu wurde die Erzeugung von Strom aus Windkraft beschlossen.

 

Bildergalerie